5. Spieltag SG-1 2015/2016

Am 40. Geburtstag des Kegelbruders Stefan Grenz ging es zu dessen Glück nicht ganz so weit. Man traf sich gemeinsam am Hotel Goldenstedt, um dann weiter zum OKC nach Oldenburg zu fahren. Dort traf man auf die direkten Tabellennachbarn aus Aurich (ein Platz unter der SG) und Bösel (ein Platz darüber).

Das erste Spiel ohne Abstiegssorgen. Da kann man auch mal einen Geburtstag gebührend feiern. Die beiden „Youngster“ kamen dementsprechend derangiert am Sonntag Morgen zum Treffpunkt. An den Ergebnissen am Vormittag lässt sich aber ablesen, dass es nicht die negativen Auswirkungen hatte, wie befürchtet. Vielleicht hatte man auch nur den genau richtigen Druck für die Bahnen gefunden. 😉
Nichtsdestotrotz bleibt festzuhalten, dass man gegen schwach spielende Auricher, die zum Teil auch gesundheitlich angeschlagen waren, ein leichtes Spiel hatte.

Gegen Bösel bot sich dann die Chance, weitere drei Punkte einzufahren. Nach der Anstarterachse sah es jedenfalls noch gut aus. Doch gab die Mittelachse gut die Hälfte des Vorsprungs ab. 13 Holz, was dann die Schlussachse bereits nach einer Bahn schaffte. Der Vorsprung war weg, und es kam auch keine Hoffnung mehr auf, dass die SG-ler das noch wieder zu eigenen Gunsten rumreißen könnten.

Die Ergebnisse:

16.01.31_SG1_Oldenburg

One Response to “5. Spieltag SG-1 2015/2016”

  1. Albert sagt:

    Leider drei sinnlos verschenkte Punkte gegen Bösel; aber in der verbandsoberligaliga kann man keine 2-3 leute durchschleppen.

Leave a Reply