2. Spieltag SG-1 2015/2016

Der Weg nach Celle war gepflastert mit der Hoffnung, mit 3:3 Punkten zurückzukehren. Dabei war eine Niederlage gegen Rivalen Hannover so fest eingeplant, wie ein Sieg gegen Flotte Neun Peine, welche zwei starke Abgänge zu verzeichnen hatten.

Am Vormittag ging es sogleich gegen die zweite Garnitur von Rivalen Hannover. Freute sich Stefan Grenz noch darüber, endlich mal gegen Detlef Wolter nicht vermöbelt worden zu sein, musste Dirk Breckling 15 Holz seinem Gegner überlassen.
Die Mittelachse war Licht und Schatten. Stefan Willems holte zehn Holz zurück, Hans-Jürgen Wulferding gab 12 Holz ab.
Bei der Schlussachse gab Günther Praß fünf Holz an seinen Gegner und blieb nach eigener Feststellung als einziger SG-ler unter 900 Holz. Dafür konnte Rolf-Dieter Rimasch mit 927 Holz nicht nur das Tageshöchstholz erkegeln, er holte auch satte 20 Holz für die SG zurück. Wer nachgerechnet hat, weiß, dass 2 Holz zu einem überraschenden, aber sicher nicht unverdienten Sieg für uns fehlten.
Dafür hat die knappe Niederlage eine realistische Einschätzung der aktuellen Standortbestimmung ermöglicht.

Mit derlei Selbstvertrauen ging es ins Nachmittagsspiel gegen Peine. Doch das Selbstvertrauen bekam einen kleinen Dämpfer, als beide Anstarter ihren Gegnern die Hölzer überlassen mussten. Zwar nur sechs Holz in Summe, aber richtig zufrieden war keiner der beiden so recht.
Doch dafür hatte die Mittelachse das Glück, auf den Nachwuchs der Peiner zu treffen, der seine Erfahrungen in der Verbandsoberliga sammeln durfte. Sehr löblich und aus unserer Sicht eine gute Sache. Stefan Willems, dem die Bahnen am Vormittag schon lagen, hörte nach kurzer Zeit auch auf, sich dem Niveau des Gegners anzupassen und lief ihm am Ende regelrecht davon. 34 Holz plus zwei geholte von Hans-Jürgen drehten den Sechs-Holz-Rückstand in eine 30-Holz-Führung.
Den gaben die Schlussstarter nicht mehr ab. Im Gegenteil war es in der Hauptsache wieder Rolf-Dieter Rimasch, der mit 922 Holz das zweithöchste Tagesergebnis warf und damit noch mal 15 Holz alleine holte. Günther Praß erledigte den Rest mit vier geholten Hölzern.

Die Ergebnisse:

SG1_Celle

Leave a Reply