Königspokal 2015

Schlag auf Schlag geht es im CON weiter. Der verschobenen Königspokal wurde ebenfalls ausgespielt. Im Kettenstart gingen fünf fitte Kegler an den Start, während Siegfried Behling im Hintergrund die Schreibkoordination übernahm.

Als erstes ging der Titelverteidiger Rolf-Dieter an den Start, der sichtlich lustlos die 120 Wurf absolvierte. Je Zehner-Gasse wurde die Differenz zur Holzzahl 72 notiert und die geringste Gesamtdifferenz gewinnt. So viel vorweg: Rolf-Dieter hatte die höchste Differenz.
Günther Praß als Zweiter legte die häufigsten Punktlandungen hin, verhaute jedoch zwei Bahnen und kam damit nur auf Platz drei.
Albert Goldenstedt warf an dem Abend durchgehend am präzisesten, verballerte eine Bahn jedoch so gründlich, dass er mit 15 Holz Differenz sich auf dem zweiten Platz wiederfand.
Peter Sietas konnte seinen Stempel diesmal nicht auf dem Pokal aufdrücken. Er landete auf Platz vier.
Am Ende war es der Jüngste, der mit 13 Holz Differenz sich zum Pokalgewinn durchwurschtelte, weil er sich keinen Ausrutscher erlaubte. Unseren Glückwunsch an dieser Stelle und viel Spaß beim Gravieren!

Die Ergebnisse:

Königspokal_2015

Leave a Reply